Logo
Camera & Photo — Geschichte und Geschichten

Fotografisches

Unsere Galerie …
…befindet sich in der historischen Fertigungshalle der ehemaligen Unternehmer
Ernst Herbst & Firl, "Centralmagazin für Photographenbedarf - Fabrik für photographische Apparate"

 xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

 

Faszination Wattenmeer

 

Wattenmeer-12.jpg

Kurt Bernert stellt seine Ausstellung vor - Schweinswale, Muscheln, Seesterne.

Einen großen Teil der Ausstellung hat er dem Umweltschutz gewidmet

 

Wattenmeer-09.jpg

mit Franziska Schubert sprach er über die Verschmutzung der Meere durch Plasteteile in allen Größen

 

Wattenmeer-19.jpg

Kurt Bernert im Gespräch mit Dr. Engelmann

 

*******************************************************************************

 

Dwa cykle pt. "Wolność?" i "Playground".

Agata Szuba arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung für Medienkunst an der Fakultät für Grafik und Media Arts (Studio der medienübergreifenden Fotografie) an der Akademie der bildenden Künste in Breslau. Sie ist Absolventin der Universität von Ermland und Masuren und der Akademie der bildenden Künste E. Geppert in Breslau. Sie arbeitet in Disziplinen wie Fotografie, Fotoobjekte, Fotoinstallation, Video, Multimedia-Projekte und Grafikdesign. Sie ist Autorin von Einzelausstellungen und Teilnehmerin an Gruppenausstellungen im In- und Ausland.

In der Ausstellung werden die wichtigsten Reihen von Agata Szuba vorgestellt, die zuvor in zahlreichen Einzelausstellungen und Gruppenausstellungen im In- und Ausland sowie in noch nicht veröffentlichten Werken gezeigt wurden. Die Ausstellung hat intermedialen Charakter - es werden Arbeiten aus verschiedenen Techniken präsentiert, darunter Fotos, Videos, Fotoinstallationen.

Die präsentierten Werke - sowohl in Bezug auf formale Lösungen als auch auf die klare Botschaft der Werke - stellen einen interessanten künstlerischen Vorschlag dar. In ihrer Arbeit nimmt Agata Szuba einen Diskurs über die Subjektivität der Künstlerin auf, die Bedingungen der Rolle der Frau in der zeitgenössischen Welt und Kultur, distanziert sich ironisch von den Stereotypen, die das Verhalten des Einzelnen bestimmen, stellt Fragen nach der Bedeutung alltäglicher Gesten und Handlungen.

 Szuba_1.jpg

 

 

Na wystawie pokazane zostaną najważniejsze cykle Szuby, prezentowane wcześniej  na licznych wystawach indywidualnych i pokazach zbiorowych zarówno w kraju, jaki i za granicą, a także  realizacje dotychczas nieupublicznione. Ekspozycja będzie miała charakter intermedialny – przedstawione zostaną dzieła wykonane w rożnych technikach, w tym fotografie, wideo, fotoinstalacje.

Zaprezentowane realizacje – zarówno ze względu na rozwiązania formalne, jak i czytelne przesłanie prac – stanowią ciekawą propozycję artystyczną. W swojej twórczości Szuba podejmuje dyskurs dotyczący podmiotowości artysty, uwarunkowań roli kobiety we współczesnym świecie i kulturze, z ironią  dystansuje się do determinujących zachowania  jednostki stereotypów, stawia pytania o sens codziennych gestów i działań.

 

 

**************************************************************************************

 

 

 

 

 

**********************************************************

 

 

Wollen Sie wissen, wer beim 3. Görlitzer Fotofestival dabei war?

Inzwischen geht es schon um das 4. Görlitzer Fotofestival .

Wollen Sie mehr erfahren?

www.fotofestival-goerlitz.de

 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

 Museum der Fotografie, Löbauer Straße 7 in Görlitz,
geöffnet von Dienstag bis Sonntag von 12:00 bis 16:00 Uhr,
oder nach Absprache